Volleyball :: Hallen- und Trainingszeiten ::

Gruppe Alter Ort Zeiten Übungsleiter
Damen 1 ab 13 J. Feldbreite - Große Halle 1 Dienstag um: 20:15 bis 22:00 Günter Stubbe
Damen 1 + 2 ab 13 J. Halle GS Kleibrok Freitag um: 17:00 bis 19:00 Günter Stubbe
Damen 2 ab 13 J. Feldbreite - Große Halle 1 Dienstag um: 18:30 bis 20:15 Günter Stubbe
Freizeitgruppe offen Feldbreite - Große Halle 1 Donnerstag um: 20:00 bis 22:00 Karsten Albrecht
Volleyball Männer ab 16 J. Feldbreite - Große Halle 1 Donnerstag um: 20:00 bis 22:00 Karsten Albrecht

Sportstätten der Abteilung:

  • Feldbreite - Große Halle 1 befindet sich in: Feldbreite 16
  • Halle GS Kleibrok befindet sich in: Zur Windmühlenstr. 17
Volleyballseite: www.volleyball-rastede.de

"Volleyball ist eine Mannschaftssportart aus der Gruppe der Rückschlagspiele, bei der sich zwei Mannschaften mit jeweils sechs Spielern auf einem durch ein Netz geteilten Spielfeld gegenüberstehen. Ziel des Spiels ist es, einen Ball (den Volleyball) ohne Hilfsmittel über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu spielen und zu verhindern, dass Gleiches dem Gegner gelingt, bzw. die gegnerische Mannschaft zu einem Fehler zu zwingen. Eine Mannschaft darf den Ball (zuzüglich zum Block) dreimal in Folge berühren, um ihn zurückzuspielen. Volleyball stammt aus den Vereinigten Staaten und wird nahezu weltweit ausgeübt. Der Volleyball-Weltverband FIVB repräsentiert 218 Nationen mit rund 35 Millionen Spielern. (Stand 2013))" (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Volleyball)

Zum Spiel:

Das Volleyballfeld ist 9 mal 18 m groß und wird durch ein Netz in zwei 9 mal 9 m große Felder unterteilt. Auf jeder Seite vom Netz befindet sich eine Mannschaft die aus 6 Spielerinnen oder Spielern besteht. Ziel des Spiels ist es den Ball regelgerecht über das Netz zum Gegner zu spielen und den Ball dort nach Möglichkeit ins gegnerische Feld zu spielen oder den Gegner zu einem Spielfehler zu zwingen; natürlich versucht jede Mannschaft zu verhindern, das der Ball den Boden des eigenen Feldes berührt. Üblicherweise verlaufen Ballwechsel wie folgt:

  • Mannschaft A schlägt auf
  • Mannschaft B nimmt den Ball an und spielt ihn zum eigenen Zuspieler
  • Der Zuspieler passt den Ball auf einen Angreifer, der versucht mittels eines Angriffsschlages den Ball in gegnerische Feld zu befördern
  • Mannschaft B versucht dies mittel einem Block aus einem, zwei oder drei Spielern und den jetzt im Feld abwehrenden Spielern zu verhindern. Der abgewehrte Ball wird dann zum Zuspieler der Mannschaft A gespielt; dieser spielt einen Pass zu einem seiner Angreifer usw.

Da ein hart geschlagener Ball von der Netzkante bis zur Grundlinie nur 0.3 Sekunden benötigt, sind nahezu alle Abwehrhandlungen Reflexhandlungen oder Handlungen die der abwehrende Spieler bereits beginnt, bevor ein gegnerischer Angreifer den Ball spielt. Dies ist nur mit regelmäßigem intensiven Training möglich.

Im VfL gibt es natürlich auch Volleyballer und zwar in zwei Damenmannschaften und einer Hobbygruppe.

Im Sommer weichen wir Hallensportler auch schon mal öfter in den Sand aus. Wir trainieren dann Beachvolleyball, das sich technisch und regeltechnisch vom Hallenvolleyball unterscheidet.

Sportliche Eindrücke

Anmeldung und weitere Informationen erhalten Sie hier